Archiv der Kategorie: Bitcoin

Ethereum’s DeFi von Top-Krypto-Wal verleumdet, behauptet „keinen Nutzen“

Ethereum’s DeFi von Top-Krypto-Wal verleumdet, behauptet „keinen Nutzen“

Es dauert nur wenige Minuten der Untersuchung, um zu zeigen, dass eines der größten Verkaufsargumente für das Ethereum-Ökosystem der Aspekt der dezentralisierten Finanzierung (DeFi) ist. In der vergangenen Woche wurde dieser Aspekt jedoch sehr genau unter die Lupe genommen. Zwei bedeutende Hacks haben sich im DeFi-Netzwerk von Ethereum bei Bitcoin Evolution ereignet, wobei dieselbe Ausnutzung zum Diebstahl von Vermögenswerten von zwei verschiedenen DeFi-Plattformen genutzt wurde.

DeFi-Netzwerk von Ethereum bei Bitcoin Evolution
Optimal genutzte Ausbeutung

Das erste Opfer war der Uniswap-Markt, der ca. 300.000 Dollar durch Krypto verloren hatte. Diese wurden in Form von in Tokens umgewandelten Bitcoin, imBTC sowie Ether gestohlen. Besonders bemerkenswert ist in diesem Fall, dass es keinen Fehler im Uniswap-Protokoll gab. Dies wurde durch einen Fehler in den Übertragungsprotokollen selbst ermöglicht.

Dieser Hack wiederum führte zu einem weiteren, der erheblich größer war als der erste. Nur etwa 24 Stunden nach dem ersten Hack wurden bei Lendf.me, einer dezentralen Kreditplattform, 25 Millionen Dollar in Krypto-Währungen gestohlen, von denen die Mehrheit aus Ethereum und Tether bestand.
Glückliche Ergebnisse; unglückliche Wale

Da die Kryptoindustrie das seltsame Biest ist, das sie ist, hat diese Geschichte jedoch ein glückliches Ende. Am Ende gab der Hacker alle Gelder zurück, da er versehentlich Details preisgab, die zu seiner Identifizierung führen könnten. Da der Hacker gezwungen war, sich zwischen einer Verhaftung nach seiner Identifizierung oder dem Verlust des Geldes zu entscheiden, gab er es zurück und ließ die ganze Angelegenheit regeln.

Händler, die darauf bedacht sind, dass Bitcoin seinen Tiefpunkt erreicht hat, Wale halten den Preis stabil

Die Schlüsselakteure innerhalb der Krypto-Industrie nahmen jedoch Notiz davon. Insbesondere Joe007. Joe ist einer der „Wale“ von Bitcoin und hält eine unglaubliche Menge an Krypto bei Bitcoin Evolution für seinen Namen. Abgesehen von Gewinnforderungen in Höhe von Dutzenden Millionen, so die offiziellen Daten der Bitfinex-Börse, war er nach den Hacks nicht zu sehr von DeFi angetan. Tatsächlich hatte er von Anfang an nie ein Auge dafür.

Bitcoin: Massive Devisenabflüsse, steigende Liquidität, die den Preis in die Höhe treibt?

Seit dem Absturz von Bitcoin sind 15 Tage vergangen, wobei das Zehn-Monats-Tief erreicht wurde. Die Top-Münze hat jedoch ihren langfristigen Widerstand bei 9191,38 Dollar noch immer nicht durchbrechen können. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wurde Bitcoin, die größte Kryptowährung der Welt, bei 6617 Dollar gehandelt, mit einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 16,4 Milliarden Dollar.

Der Preis von Bitcoin schwankte in letzter Zeit viel zu stark. Trotz dieser Volatilität ziehen Bitcoin-Inhaber jedoch ihre Gelder von den Börsen ab, wie ein kürzlich veröffentlichter Bericht vermuten lässt. Die Blockchain-Analytikfirma Glassnode veröffentlichte am 27. März einen Bericht, in dem hervorgehoben wurde, dass der Abfluss von Bitcoin seit dem 18. März zunimmt. In dem Bericht wurde ferner festgestellt, dass die Bitcoin-Börsenbilanzen die niedrigsten seit über 8 Monaten waren.

Bei Bitcoin Era der RückblickAus den aufgeführten Daten lässt sich ableiten, dass die Bitcoin-Inhaber während des jüngsten Marktcrashs akkumuliert haben und nun versuchen, Gewinne zu erzielen, indem sie ihren Krypto in die Kühlhäuser verlagern. Dies gibt ihnen nicht nur volle Kontrolle und Sicherheit über ihre privaten Schlüssel und Verschlüsselungen, sondern stellt auch sicher, dass sie nicht von Verbindlichkeiten Dritter betroffen sind, was es zur sichersten Art der Lagerung von Krypto-Assets macht.

Diese Verlagerung von Krypto aus dem Tauschhandel in die persönliche Brieftasche könnte ein Hinweis auf den nächsten Bullenlauf sein. Interessanterweise hatten im Jahr 2019 die Abflüsse von Bitcoin (BTC) an der großen Krypto-Börse BitMEX die Zuflüsse um 73 Millionen Dollar übertroffen; damals sah die Münze jedoch noch keinen Aufwärtstrend.

Andererseits ist auch die Liquidität von Bitcoin in letzter Zeit gestiegen, nachdem sie niedrigere Tiefststände erreicht hatte. Tatsächlich twitterte der beliebte Analyst XC (@runtheirstops) am 27. März über die steigende Liquidität von Bitcoin auf dem Markt. Er sagte,

„Die Liquidität kommt langsam wieder auf den Markt. Sie lag bei etwa 20 Millionen, um den Markt um 10% zu bewegen, und hat sich jetzt mit etwa 55 mehr als verdoppelt.“

Massive Devisenabflüsse, die steigende Liquidität auf dem Bitcoin-Markt und die bevorstehende Mai-Halbierung – all diese Faktoren in Verbindung mit dem zunehmenden Volumen an Stablecoins scheinen auf eine gewisse Aufwärtsbewegung für Bitcoin in den nächsten Wochen hinzudeuten.

 

Bitcoin-Gemeinschaft reagiert auf FDIC-Warnung zum Bank-Run

Die FDIC hat den Amerikanern gesagt, dass sie nicht ihr ganzes Geld aus den Banken nehmen sollten, um sich auf die Coronavirus-Krise vorzubereiten. Die Bitcounter sind nicht besorgt.

Kurz gesagt

  • Die Organisation, die Amerikas Banken versichert, hat den Menschen geraten, ihr Geld nicht massenhaft abzuheben.
  • Die Sorge ist, dass die Amerikaner dies tun würden, um sich gegen die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte Unsicherheit zu schützen.

Bitcoin ist dagegen immun, aber Krypto-Börsen sind es nicht.

Der Vorsitzende der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) hat den Amerikanern geraten, nicht ihr gesamtes Geld von den Banken abzuheben, um sich gegen die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte Volatilität am Aktienmarkt zu schützen. Bitcoiner haben nichts zu befürchten; solange die Benutzer die Schlüssel zu ihrer Bitcoin besitzen, sind sie bereits ihre eigene Bank.

Bei Bitcoin Era der RückblickErst gestern sagte der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome Powell, dass sich die USA möglicherweise bereits in einer Rezession befinden. Aber McWilliams Botschaft beruhigt die Amerikaner, dass ihr Geld bei den Banken sicher ist. „Das Letzte, was Sie tun sollten, ist, Ihr Geld jetzt aus den Banken abzuziehen, in dem Glauben, dass es für einen anderen Ort sicher ist“, sagte sie.

Sie wollen nicht mit großen Bargeldmengen herumlaufen und schon gar nicht Bargeld in Ihrer Matratze horten. Es hat sich für so viele Leute nicht gut entwickelt, und ich sage Ihnen eines: Kein Einzahler hat seit 1933, als die FDIC gegründet wurde, auch nur einen Penny seiner versicherten Einlagen verloren„, fügte sie hinzu.

Die FDIC ist ein staatliches Unternehmen, das Einlegern von US-Geschäftsbanken und Sparkassen Versicherungen anbietet. Sie sichert 250.000 Dollar pro Person für jede Art von Bankkonto ab und verfügt über eine Kreditlinie von 100 Milliarden Dollar beim US-Finanzministerium.

Krypto-Enthusiasten reagierten auf die Nachricht mit Fröhlichkeit; ein Beweis dafür, dass das Prinzip „nicht Ihre Schlüssel; nicht Ihre Bitcoin“ auch in der traditionellen Finanzwelt gilt. Wenn Krypto im Besitz ihrer Besitzer ist, ist es für zentralisierte Organisationen wie Banken nicht möglich, die Reserven von Kryptowährungen zu erschöpfen.

Die wichtigsten Krypto-Nachrichten & Features in Ihrem Posteingang.

Die FDIC wurde gegründet, um die Amerikaner im Falle eines Banklaufs zu entschädigen. Menschen zu erschrecken, die ihr eigenes Geld selbst in Verwahrung nehmen, zeugt von einer erschreckenden Inkompetenz„, schrieb ein Bitcoiner auf Twitter.

Was die meisten Leute immer noch nicht verstehen, ist, dass das Geld, das man in einer Bank einzahlt, nicht mehr das eigene ist, sondern der Bank gehört. Es stehen nur noch 5 bis 10 % echtes physisches Bargeld zur Abhebung zur Verfügung. Der Banklauf hat bereits begonnen, was diese Intervention der FDIC erklärt. Sei deine eigene Bank„, schrieb ein anderer.

Natürlich sind Bitcoin’s engste Analogie zu Banken – die Krypto-Börsen – oft weit weniger versichert als die Banken auf der Straße, und häufig veruntreuen Kundengelder oder werden zahlungsunfähig. Quadriga CX, Einstein Exchange, Binance und Mt. Gox sind alles Beispiele für Krypto-Währungsumtausch, bei denen Kundengelder verloren gegangen sind. Die Liste der Wechselstuben, die Probleme mit der Produktion von Kundengeldern hatten, geht weiter: COSS, BT360, FCoin, Cryptopia und viele andere.

Neujahr 2020 Krypto-Einkaufsratgeber für dreckig-reiche Hodler

Neujahr 2020 Krypto-Einkaufsratgeber für dreckig-reiche Hodler

Ein neues Jahr läutet die Chance für einen Neuanfang ein. Der Beginn eines neuen Lebenszyklus. Wenn die Uhr am 1. Januar Mitternacht schlägt, wird das Jahr 2019 von der Zeit des alten Vaters einen tödlichen Schlag erhalten, ein kaltherziger Akt der Zerstörung, der Thanos selbst beflügeln würde. Bald wird von 2019 nur noch eine Handvoll Staub übrig bleiben. Für viele Kulturen auf der ganzen Welt ist das neue Jahr eine Zeit, die mit Geschenken gefeiert wird. So kann jeder bei Bitcoin Era seinen Krypto wie ein Oligarch in dieser festlichen Zeit verbringen.

Bei Bitcoin Era der Rückblick

Luxusgüter

Sie haben also Bitcoin gekauft, es geschafft, sich in den tückischen Gewässern der internationalen Krypto-Märkte durchzusetzen, und jetzt bleibt Ihnen nur noch, es wie ein High Roller auszugeben.

Sie mögen 10 Millionen Dollar wert sein, aber was nützt Ihnen das, wenn Sie immer noch in Ihrem fleckigen, ironischen T-Shirt und mottenzerfressenen Boxershorts sitzen? Ihr Heimbüro mag die Domäne sein, von der aus Sie Ihre furchterregende Finanzkraft ausüben, aber da draußen in der realen Welt zählt der Schein. Was ist der Sinn des schnellen Geldes, wenn Sie sich nicht wie jemand kleiden können, der gerade eine Ölreserve in seinem Garten entdeckt hat?

Lanieri ist ein italienischer Schneider mit Geschäften in den meisten Hauptstädten Europas. Von grell bis hin zu lässig, Lanieri passt sich jedem persönlichen Stil an. Das Wichtigste ist, dass es Zahlungen in Kryptographie akzeptiert.

Für diejenigen, die nicht nur mit teuren Fäden protzen wollen, sind einige Einzelhändler gerne bereit, den Investoren ihre Bitcoin im Tausch gegen Luxusgüter abzunehmen. Bitdials.eu behauptet, die weltweit erste reine Bitcoin-Luxusboutique zu sein. Auf dieser einzigen Website können die Hotshots der Bitcoin-Welt eine Rolex Yacht-Master II zu einem vergünstigten Preis von nur 5,55 BTC (ca. 36.500 $) kaufen.

Wenn es um das Flashen des Geldes geht, ist es allgemein bekannt, dass Uhren Einstiegsmodelle sind. Man könnte einen durchschnittlichen Jahreslohn an Uhren am Handgelenk glitzern haben, aber niemand wird diese Person ernst nehmen, wenn sie in einem ramponierten Kombi auftaucht.

Nichts sagt mehr über eine kleine Stiftung, ein hohes Eigenkapital aus als ein stark überteuertes Auto. Zufälligerweise umfasst das Bitdials Luxusgüterimperium Bitcars.eu, wo die großen Spieler auf Bentleys, Rolls-Royces, Ferraris und mehr protzen können. Am 1. Januar wird es Zeit, das Auto-Spiel zu intensivieren – von 42 BTC auf 200 BTC pro Stück – und stilvoll ins Jahr 2020 zu fahren.

Das neue Jahr ist die perfekte Zeit, um sein Leben in ein Pastiche von MTVs „Pimp My Ride“ zu verwandeln. Glücklicherweise wird es immer einfacher als je zuvor, Reichtum und schlechten Geschmack gleichzeitig zu zeigen. Vom Auto bis zur Armbanduhr kann Krypto dazu benutzt werden, ein Ziel zu werden, von dem die meisten Kleinkriminellen bisher nur träumen konnten.

Kapitalflucht: Reise trifft Krypto

Nach einem turbulenten Jahr in der Krypto-Währung verdienen engagierte Schwindler eine wohlverdiente Pause. Gibt es eine bessere Art und Weise, die leichenhafte Blässe des engagiertesten Kryptoinvestors zu reinigen, als eine Dosis Wintersonne?

Viele Jahre lang haben diejenigen, die ihre kostbaren Horden von Kryptogeld angehäuft hatten, danach gesucht, es überall auszugeben, wo sie es ausgeben konnten. Egal, an wie viele Türen sie klopften, es gab nie Platz im Gasthaus – bis jetzt. Travala, ein Service, der seine Nutzer Hotelaufenthalte mit Kryptowährung bezahlen lässt, hat sich im November dieses Jahres mit Booking.com zusammengetan.

Noch vor wenigen Wochen wurden die Krypto-Titanen der Welt durch die Aussicht auf eine spärliche Hotelbuchung auf ihre Größe reduziert. Die Hotelrezeptionisten sind bekanntlich unbeeindruckt von großen Twitter-Followings oder von gebrandeten Bitcoin-Schmuckstücken, die ihnen ins Gesicht geblitzt werden. Doch nicht mehr nur administrative Prozeduren werden die mächtigen Krypto-Eliten, die zu den touristischen Hotspots der Welt strömen, behindern.

Obwohl der Frost in dieser verwandelnden Jahreszeit durchaus einen weiteren Krypto-Winter einläuten könnte, könnten Investoren mit juckenden Füßen den Bergbau gegen die Malediven oder andere 90.000 weltweit verfügbare Ziele eintauschen.

Die Verbreitung von Crypto in der Reisebranche beschränkt sich nicht nur auf Hotels. Obwohl das Schicksal von Cryptocurrency in der Dämmerung des Jahres 2019 einen Sturzflug gemacht hat, war es noch nie einfacher, die Flucht zu antreiben als jetzt.

Alternative Airlines, ein Reiseunternehmen mit Sitz in Großbritannien, hat sich mit dem Kryptowährungsdienst Utrust zusammengetan, um Zahlungen mit Krypto zu ermöglichen. Aufstrebende Millionäre sollten beachten, dass der Service von Alternative Airlines auch Flüge von Billigfluggesellschaften bezieht – allerdings muss emotionales Übergepäck gegen einen Aufpreis aufgegeben werden.

Wenn die Geschichte etwas ist, dann sollten neu geprägte Millionäre wie andere Menschen wissen, wie wichtig sie sind. Die Könige und Königinnen der Krypto-Welt müssen sich nicht mehr mit den großen Ungewaschenen in der Schlange an der Passkontrolle anstellen.

Nichts wird dem armen, beeinflussbaren Flughafenpersonal mehr zeigen, dass Ihr Portemonnaie vor der Last des Reichtums schaudert, als das Chartern eines Jets mit PrivateFly. Sie sind mehr als glücklich, Bitcoin zu akzeptieren, so dass Sie die Chance haben, den kleinen Leuten der Welt zu zeigen, wie sehr Sie ein großer Baller sind.