L O A D I N G
blog banner

Bullish und Bearish Bitcoin Preis Vorhersagen für 2021

Bullish und Bearish Bitcoin Preis Vorhersagen für 2021
Rate this post

Trotz der bullischen Vorhersagen für 2021 glauben einige Experten, dass Bitcoin den Hype nicht wert ist und auf einen Rückgang zusteuern wird.

Während das Jahr zu Ende geht und Bitcoin immer neue Höchststände erreicht, haben einige Krypto-Experten ihre Preisprognosen für 2021 für das digitale Top-Asset veröffentlicht. Mit einer Marktkapitalisierung von über $501 Milliarden ist Bitcoin derzeit um 2,64% gefallen, nachdem es sein ATH erreicht hat und wird bei $2.877 gehandelt.

Laut einer Umfrage von finder.com, die abgeschlossen wurde, bevor BTC den Meilenstein von $20,000 erreichte, sind mehrere Krypto-Experten zuversichtlich, dass die Königsmünze bis Mitte 2021 weiter ansteigen wird. Genauer gesagt, 58% von 47 Experten sagten, dass die laufende Cryptosoft bis in die erste Hälfte des Jahres 2021 anhalten wird.

2021 Bitcoin Preis Vorhersagen

Darüber hinaus ergab die Umfrage, dass die Panelisten sind zuversichtlich, dass der Preis von Bitcoin würde gewachsen sein, zwei mal bis zum Ende des kommenden Jahres. Allerdings, 52% der Panelisten glauben, dass Bitcoin wird ein Scherben-Verlust nach signifikanten Anstieg im Jahr 2021.

Bei den Bitcoin-Preisvorhersagen für 2021 sagten die Umfrageteilnehmer, dass BTC einen durchschnittlichen Preis von 51.951 $ pro Token erreichen würde. Im November stellte Citibank-Analyst Tom Fitzpatrick fest, dass Bitcoin einen Preis von 318.000 $ erreichen würde.

Darüber hinaus prognostizierte der Bloomberg-Analyst Mike McGlone, dass Bitcoin bis 2022 bei $170.000 gehandelt werden würde. In einem Interview mit Bloomberg Television, sagte er:

„Die Schlüsselsache über Bitcoin in diesem Jahr ist sehr einfach – es hat einfach eine Eins vor der Zahl hinzugefügt. Erinnern Sie sich, Ende letzten Jahres lag er bei etwa $7.000. Worüber ich mir Sorgen mache- wenn man sich die vergangene Performance anschaut, die potentiell indikativ für die Zukunft ist, könnten die nächsten ein oder zwei Jahre eine Null hinten an die Zahl anhängen.“

Anfang des Jahres sagte Morgan Creek CEO Mark Yusko, dass Bitcoin im Jahr 2021 oder 2022 bei 100.000 Dollar notieren könnte. In dem Interview fügte der CEO hinzu, dass BTC auch auf 400 bis 500.000 Dollar steigen könnte.

Trotz einiger bullischer Vorhersagen glauben Kritiker, dass Bitcoin den Hype nicht wert ist und einen Niedergang erleben wird.

Am 17. Dezember sagte Andrew Ross Sorkin während seiner CNBC-Morgensendung, dass sein Kursziel für BTC bei Null liegt. Er fügte hinzu:

„Manchmal gibt es etwas, das so absurd ist, dass man kaum weiß, wo man mit der Argumentation anfangen soll.“

Bitcoin erreicht neue Allzeithochs

Nachdem Bitcoin am ersten Weihnachtsfeiertag ein neues Allzeithoch erreicht hat, hat das Top-Krypto-Asset weitere Gewinne eingefahren. Am 25. Dezember hatte sich Bitcoin seit Jahresbeginn etwa verfünffacht und die Marke von 25.000 Dollar überschritten. Etwa 24 Stunden später sprang der Preis von Bitcoin über $26.000.

Am 27. Dezember wurde Bitcoin der erste Finanzdienstleister, der eine Marktbewertung von über $500 Milliarden erreichte. BTC stieg an diesem Tag um 10% und erklomm sein jüngstes Allzeithoch von $27.806 mit 71% Marktdominanz.

Mit dem Überschreiten der $500 Milliarden Marktkapitalisierung wurde bekannt, dass Bitcoin mehrere Finanzunternehmen der Wall Street überholt hat. Die Finanzriesen umfassen MasterCard Inc (NYSE: MA), JPMorgan Chase & Co (NYSE: JPM), Visa Inc (NYSE: V), PayPal Holdings Inc (NASDAQ: PYPL), und mehr.